Seitensprache Deutsch Language not available / Sprache nicht verfuegbar

Den Pädagogischen Hochschulen obliegen lehrerbildende und auf außerschulische Bildungsprozesse bezogene wissenschaftliche Studiengänge; im Rahmen dieser Aufgaben betreiben sie Forschung (vergleiche die Aufgaben der Pädagogischen Hochschulen gemäß Landeshochschulgesetz §2, Abs. 1). Die PH Ludwigsburg schreibt jährlich die Förderung von thematisch und zeitlich begrenzten Forschungsvorhaben aus. Gefördert werden können Forschungsvorhaben, die im Themenfeld schulischer, beruflicher und außerschulischer Erziehungs- und Bildungsprozesse angesiedelt sind.

 

Die Unterstützung ist in erster Linie zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses gedacht sowie als Anschubförderung für weiterführende Anträge bei Forschungseinrichtungen und Drittmittelgebern. Die Ergebnisse der Forschungsprojekte sind zu publizieren.

 

Anträge können von Professoren/innen und promovierten akademischen Mitarbeiter/innen der PH Ludwigsburg gestellt werden. Bei Anträgen für Promotionsvorhaben ist der Antrag in Kooperation mit dem/der Betreuer/in zu stellen, Antragsteller/in ist der/die Betreuer/in der Promotion.

Die PH Ludwigsburg schreibt drei Förderlinien aus

 

Forschungsvorhaben können für maximal 3 Jahre gefördert werden. Bei Neuanträgen muss die Konzeption für die gesamte Laufzeit dargestellt werden. Die Bewilligung erfolgt zunächst für ein Jahr, für die Folgejahre muss jeweils ein Folgeantrag gestellt werden. In den Richtlinien für Anträge auf Forschungsförderung finden Sie weitere Informationen zur Antragstellung, zu den förderfähigen Kosten, zur Struktur des Antrags, Berichterstattung etc. Zur Antragstellung verwenden Sie bitte den Leitfaden für Anträge auf Forschungsförderung für Ihre Förderlinie. Diese Dokumente finden Sie im Downloadzentrum unter Forschung.

FORSCHUNG 
SUCHE
Startseite > Forschung > Forschungskompass > Interne Forschungsförderung > Projektförderung
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht